Heft 10/2011

GASTKOMMENTAR
Prof. Dr. Ro­de­rich C. Thümmel

Im­mer wie­der se­hen sich Auf­sichts­rats­mit­glie­der bei ih­rer Tätig­keit In­ter­es­sen­kon­flik­ten aus­ge­setzt. Der Au­tor erläutert, war­um die In­ter­es­sen des über­wach­ten Un­ter­neh­mens im­mer den Maßstab bil­den und die un­ein­ge­schränk­te Ver­schwie­gen­heit der Auf­sichts­rats­mit­glie­der un­ab­ding­bar ist.
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 137    
BEITRAG
Dr. Bea­te De­gen/Prof. Dr. Pe­ter Ruh­we­del

In dem Bei­trag wird skiz­ziert, wel­che Rol­le der Auf­sichts­rat im Rah­men der Über­wa­chung ei­nes pro­ak­ti­ven und geschäfts­ori­en­tier­ten Ri­si­ko­ma­nage­ment­sy­stems ein­neh­men soll­te.
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 138 - 139    
BEITRAG
Hel­ge Hent­schel

Die Au­to­rin zeigt auf, wor­auf es bei der Ein­rich­tung ei­nes un­ter­neh­mens­wei­ten In­ter­nen Kon­troll­sy­stems (IKS) in der Pra­xis an­kommt und wel­chen Nut­zen ein sol­ches Sy­stem für Auf­sichts­rat und Ma­nage­ment bie­tet.
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 140 - 141    
BEITRAG
Prof. Dr. Marc Stef­fen Rapp/Prof. Dr. Micha­el Wolff

Im Rah­men der zum vier­ten Mal in Fol­ge durch­geführ­ten Stu­die wur­den für die Jah­re 2005 bis 2010 die Vor­stands­vergütungs­sy­ste­me der Ak­ti­en­ge­sell­schaf­ten des Pri­me Stan­dards ana­ly­siert. In dem Bei­trag wer­den die ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen bei Vergütungshöhe und -struk­tur de­tail­liert dar­ge­stellt.
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 142 - 144    
DAS AKTUELLE STICHWORT
Prof. Dr. Heinz Kußmaul
Die Grund­la­gen für die E-Bi­lanz - die stan­dar­di­sier­te elek­tro­ni­sche Über­mitt­lung von Bi­lan­zen und GuV (§ 5b EStG) - wur­den im Jahr 2008 durch das Ge­setz mit dem be­zeich­nen­den Na­men "Steu­erbüro­kra­tie­ab­bau­ge­setz" be­schlos­sen, doch kom­men die ent­spre­chen­den Re­ge­lun­gen bis heu­te nicht zur An­wen­dung. Statt­des­sen wur­de der erst­ma­li­ge An­wen­dungs­zeit­punkt Schritt für Schritt nach...
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 145    
RECHTSPRECHUNG
OLG München, Be­schluss vom 08.06.2011 - 31 Wx 81/10, Sach­ver­halt: Die X. AG hält an ih­rer Ver­triebs­ge­sell­schaft, der Y. AG, 100% der Ak­ti­en. Die Y. AG ist an der Z. AG mit 89,87% be­tei­ligt. Die Z. AG be­zieht Strom von der Y. AG. Ihr Auf­wand für die von der X. und der Y. AG be­zo­ge­nen Lie­fe­run­gen und Lei­stun­gen hat sich in den Jah­ren 2006 bis 2008 von 51,72% über 58,31% auf 62,82% ge­stei­gert. Nach den...
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 146    
RECHTSPRECHUNG
BGH, Be­schluss vom 14.04.2011 - 2 StR 616/10, Sach­ver­halt: A er­warb 2001 al­le Ak­ti­en der nicht börsen­no­tier­ten, vermögens­lo­sen L. AG und ließ sich zu de­ren Al­lein­vor­stand be­ru­fen. Er be­ab­sich­tig­te, sich durch Ak­ti­en­verkäufe Geld für die Er­stel­lung ei­nes Wind­kraft­parks zu be­schaf­fen. Er er­setz­te den am­tie­ren­den AR durch drei ihm na­he­ste­hen­de Per­so­nen. So­dann ließ er von Ja­nu­ar 2002 bis Ja­nu­ar 2005 Vor­zugs­ak­ti­en...
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 147    
MELDUNGEN
Mehr als zwei Drit­tel der börsen­no­tier­ten Un­ter­neh­men mes­sen dem The­ma Nach­hal­tig­keit ei­nen ho­hen Stel­len­wert für die zukünf­ti­ge Ent­wick­lung des ei­ge­nen Un­ter­neh­mens bei. Dies ha­be ei­ne vom Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Bil­dung und For­schung geförder­te Um­fra­ge des Deut­schen Ak­ti­en­in­sti­tuts in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Su­stainable Bu­si­ness In­sti­tu­te (SBI) er­ge­ben. Im Rah­men ei­ner frühe­ren Be­fra­gung aus dem Jahr...
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 148    
MELDUNGEN
Der Ver­wal­tungs­rat des Deut­schen Rech­nungs­le­gungs Stan­dards Com­mit­tee e.V. (DRSC) hat auf sei­ner kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung am 26.09.2011 Dr. Ralf Tho­mas (Sie­mens AG) zu sei­nem Vor­sit­zen­den gewählt. Wei­te­re Mit­glie­der des Führungs­gre­mi­ums sind Frank Reu­ther (stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der; Freu­den­berg & Co. KG) und Prof. Dr. Nor­bert Win­kel­jo­hann (Schatz­mei­ster; Pri­ce­wa­ter­hou­seCo­o­pers AG). Die neue Führungs­mann­schaft...
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 148    
MELDUNGEN
Für rund 80% der deut­schen Un­ter­neh­men hat das The­ma "Com­p­li­an­ce" heu­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert. 41% der Fir­men mit ei­nem Jah­res­um­satz von mehr als 250 Mio. Eu­ro ge­ben so­gar an, dass die­ser Stel­len­wert "sehr hoch" sei. 65% verfügen aber den­noch nicht über ein Com­p­li­an­ce Ma­nage­ment-Sy­stem (CMS), 42% nicht ein­mal über ei­ne Com­p­li­an­ce-Richt­li­nie. Das sind die Er­geb­nis­se ei­ner Be­fra­gung von 253 deut­schen...
Aufsichtsrat vom 15.10.2011 , Heft 10 , Seite 148    
Partner
Bücher
Aufsichtsrat-App
NEU: Der Aufsichtsrat jetzt als App!
AR_iPadgerade-eMailing
Lesen Sie Der Aufsichtsrat jetzt auch unterwegs ganz bequem und komfortabel – digital auf Ihrem iPad, Android-Tablet oder Smartphone.
Print-Abonnenten lesen die digitalen Ausgaben 2014 kostenfrei!
Laden Sie die App im App Store oder bei Google Play gratis herunter.
Studien
NEU: Aktuelle Studien zur Vergütung von Vorstands- und Aufsichtsratsorganen Vergütung Vorstandsorgane

Vergütung Aufsichtsratsorgane
Aktuelle Sonderausgabe
Ver­gü­tung von Auf­sichts­rä­ten und Vor­stän­den Die Ent­schei­dung über die Ver­gü­tung der Vor­stands­mit­glie­der stellt ei­ne zen­tra­le Auf­ga­be des Auf­sichts­rats dar. Vor dem Hin­ter­grund ei­ni­ger ge­setz­ge­be­ri­scher Ver­schär­fun­gen wird die Fra­ge der An­ge­mes­sen­heit der Vor­stands­ver­gü­tung für die Auf­sichts­rats­mit­glie­der aber im­mer mehr auch zu ei­nem per­sön­li­chen Haf­tungs­ri­si­ko. Auch die Ver­gü­tung der Auf­sichts­rä­te selbst ist im Zu­ge der er­for­der­li­chen Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Auf­sichts­rats­ar­beit wie­der stär­ker in die Dis­kus­si­on ge­ra­ten.

Vor die­sem Hin­ter­grund wid­men wir der Ver­gü­tung von Auf­sichts­rä­ten und Vor­stän­den mit der ak­tu­el­len Son­der­aus­ga­be von „Der Auf­sichts­rat“ ein kom­plet­tes Heft.