Endspurt zur DSGVO

Christian Knake

Fünf vor Zwölf: Am 25. Mai tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, deren Regelungen in ganz Europa für alle großen Konzerne ebenso wie für Einzelunternehmer gilt. Die übergreifende Komplexität des Themas macht die Umsetzung schwierig – und so mancher hat womöglich noch nicht einmal damit begonnen. Ob und was jetzt noch getan werden kann, erklären Rechtsanwälte Christian Knake und Dr. Matthias Bauer von der Kanzlei Warth & Klein Grant Thornton. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

Abrechnung mit der Ära Ackermann


  Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank kritisiert die ehemalige Führungsspitze.
Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank hat frühere Topmanager für die derzeitige Krise des Geldhauses verantwortlich gemacht. "Die Führung der Bank überließ seit Mitte der 90er-Jahre die operative und strategische Kontrolle des Kapitalmarktgeschäfts den Händlern", kritisierte David Folkerts-Landau im Interview mit dem Handelsblatt. Der Ökonom, der (...) Weiterlesen
  • Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank hat sich bisher nicht zur Vergangenheit des Geldhauses geäußert. Jetzt rechnet er mit der Ära von Josef Ackermann ab.
  • Uniper-Chef Schäfer ist noch einmal auf Eon-CEO Teyssen angewiesen: Nur mithilfe des scheidenden Mutterkonzerns kann er eine Attacke des Hedgefonds Elliott sicher abwehren. Doch schon eine Enthaltung wäre fatal.
Weitere Meldungen

Nicht gleichzeitig Aufsichtsfunktion und Mitglied der Geschäftsleitung in Kreditinstitut

©fotomek/fotolia.com

Das Gericht der Europäischen Union hat entschieden, dass ein und dieselbe Person nicht zugleich die Stelle des Vorsitzenden des Verwaltungsrats und des „verantwortlichen Geschäftsleiters" in den beaufsichtigten Kreditinstituten innehaben kann. Weiterlesen[…]

CSR-Reporting: Die Prüfungspflicht des Aufsichtsrats

Prof. Thorsten Grenz

Die Ansprüche an das Corporate Reporting werden immer größer. Mehr als die Hälfte der Unternehmen müssen elf oder mehr Reporting-Standards- oder Reporting-Systeme beachten. Zudem kommen auf Aufsichtsräte mit dem stärkeren Einsatz von Künstlicher Intelligenz neue Aufgaben zu. Weiterlesen[…]

Zur Besteuerung bei Firmensitz-Verlagerung

©magele-picture/fotolia.com

Die Thematik der grenzüberschreitenden Sitzverlegung von Kapitalgesellschaften birgt zahlreiche rechtliche Fragen. Verlagerungen von Firmensitzen ins Ausland ändern allerdings nichts an der Besteuerung dieser Unternehmen in Deutschland. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/1346) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke mit. Weiterlesen[…]

Mittelstand setzt auf weibliche Führungskräfte

© motorradcbr/fotolia.com

Dort, wo eher noch traditionelle Ansätze zu vermuten wären als bei großen, internationalen Konzernen, werden Forderungen nach einem höheren Frauenanteil in Unternehmensleitung und Aufsichtsrat bereits weitgehender erfüllt als in der gesamten Breite der Unternehmen in Deutschland. Weiterlesen[…]

Unternehmen verfehlen immer häufiger ihre Gewinn- und Umsatzprognosen

© hbomuc/fotolia.com

Ganze 59 % der börsennotierten Unternehmen haben 2017 ihre Prognosen korrigiert – im Vorjahr waren es nur 38 % gewesen. Die extrem hohe Zahl von Prognosekorrekturen – unabhängig ob nach oben oder unten – zeigt, dass die weltweiten wirtschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten inzwischen erhebliche Spuren im operativen Geschäft vieler deutscher Unternehmen hinterlassen. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top