In eigener Sache: Owlit – 15 Verlage, eine Datenbank

Haben Sie die kleine Veränderung an Ihrem bekannten Der Aufsichtsrat Online-Portal bemerkt?! Richtig, ein neues Logo ist oben rechts eingezogen. Doch was verbirgt sich hinter „Owlit“ und der kleinen Eule?

„Owlit“ ist die neue Datenbank hinter Der Aufsichtsrat. Neben dem Der Aufsichtsrat Archiv finden Sie in der Datenbank noch weitere 69 Themen-Module von 15 Verlagen. Alles unter eine Oberfläche, intelligent verknüpft und immer top-aktuell.

Lernen Sie „Owlit“ direkt bei Ihrer nächsten Recherche auf Der Aufsichtsrat ganz automatisch kennen!

Sie wollen mehr über Owlit – die Datenbank mit der Eule wissen? Dann besuchen Sie www.owlit.de oder begleiten Sie die kleine Eule „Suri“ im folgenden Film durch Ihre neue Heimat. Der Aufsichtsrat mit Owlit: DIE neue Alternative für Ihre Online Recherche!

Mitbestimmungsgesetz: Können deutsche Unternehmen aufatmen?

Dr. Anja Lingscheid

Das deutsche Mitbestimmungsgesetz ist mit dem Unionsrecht vereinbar. Was dies für deutsche Unternehmen bedeutet, erklärt Fachanwältin für Arbeitsrecht Dr. Anja Lingscheid von der Kanzlei Norton Rose Fulbright im Interview. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

Wer soll das bezahlen?


  Bis Ende Februar 2018 muss die HSH Nordbank verkauft sein, sonst droht die Abwicklung. Noch sind neun Monate Zeit, aber der Streit darum, wer im schlimmsten Fall für die Landesbank geradestehen muss, ist bereits entbrannt.
Es ist eine der heikelsten Operationen am deutschen Finanzsystem seit langem. Bis Ende Februar 2018 muss die HSH Nordbank auf (...) Weiterlesen
  • Es mangelt selten an Expertise, wenn neue Topmanager einen Fehlstart hinlegen und damit ihr eigenes und das Image des Unternehmens beschädigen. Onboarding kann zu einem möglichst schnellen Start verhelfen.
  • Der Fusionsvertrag mit Praxair steht. Der Linde-Aufsichtsrat soll in der zweiten Wochenhälfte entscheiden.
Weitere Meldungen

DAX-Konzerne: Mehr als die Hälfte der Dividenden fließt ins Ausland

©NicoElNino/fotolia.com

Ausländische Investoren haben ihr Engagement bei DAX-Konzernen leicht zurückgefahren: Zum Jahresende 2016 hielten sie durchschnittlich 54 Prozent der Aktien – ein Jahr zuvor hatte der Anteil bei 54,7 Prozent gelegen. Entsprechend profitieren sie in diesem Jahr in geringerem Maße von den steigenden Dividendenausschüttungen der deutschen Top-Konzerne. Weiterlesen[…]

Aufsichtsratswahl bei grenzüberschreitendem Konzern

©nmann77/fotolia.com

In den Schlussanträgen äußert sich der Generalanwalt am Gerichtshof der Europäischen Union im Streit mit der TUI AG zu der Frage, ob es mit dem Unionsrecht vereinbar ist, dass nur die im Inland beschäftigten Arbeitnehmer die Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat wählen können und in den Aufsichtsrat wählbar sind. Weiterlesen[…]

Umsatz mit Industrie 4.0 steigt bis 2018 auf 7 Milliarden Euro

©BITKOM

Der Umsatz mit Industrie-4.0-Lösungen wird im laufenden Jahr um mehr als ein Fünftel (21 Prozent) auf 5,9 Milliarden Euro steigen. Damit beschleunigt sich das Wachstum trotz des bereits erreichten hohen Niveaus weiter. Weiterlesen[…]

Familienunternehmen sind optimistischer als börsennotierte Konzerne

©Maksim Kabakou/fotolia.com

Zum ersten Mal seit fünf Jahren beurteilen die Chefs von Familienunternehmen und mittelständischen Gesellschaften ihre Wachstumsaussichten für die kommenden zwölf Monate deutlich optimistischer als die CEOs börsennotierter Konzerne. Weiterlesen[…]

M&A-Markt startet stark ins Jahr 2017

©ZEW

Der rasante Aufwärtstrend bei Übernahmen von und Fusionen mit deutschen Unternehmen setzt sich fort, wie die aktuellen Berechnungen des ZEW-ZEPHYR M&A-Index zeigen. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top