Soziale Medien: Kommunikation mit dem Kapitalmarkt erwünscht

Prof. Dr. Henning Zülch

Soziale Medien wie Twitter, Facebook und Instagram haben längst den unternehmerischen Alltag erreicht. Eine einzelner „Post“ kann dabei bereits erheblichen Einfluss auf den Kapitalmarkt haben. Zwar gibt es keine rechtliche Anerkennung der Sozialen Medien als Informationskanal für Pflichtpublikationen. Warum ihr Einsatz in der Finanzkommunikation dennoch vorteilhaft ist und wie Unternehmen die zahlreichen Vorteile ausschöpfen können, erklären Prof. Dr. Henning Zülch und Maria Gebhardt, M.Sc. Weiterlesen[…]


KfW-Innovationsbericht: Weniger Mittelständler setzen auf Innovationen

©Egor/fotolia.com

Für Unternehmen sind Innovationen ein Schlüssel für langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Aus diesem Grund ist es für den Aufsichtsrat wichtig zu wissen, wie Entscheidungsprozesse ablaufen, wie Innovationen bewertet werden können und wie diese wirken. Weiterlesen[…]

Data Economy: Unternehmen stehen noch am Anfang

©Coloures-Pic/fotolia.com

Jeder Aufsichtsrat weiß inzwischen, dass Daten für Unternehmen immer wichtiger werden, um ihre Prozesse zu optimieren oder ihre Prognosen zu verfeinern. Doch die meisten Unternehmen nutzen die Potenziale noch nicht, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), der IW Consult und dem Fraunhofer ISST. Weiterlesen[…]

Industrieschwäche strahlt auf gesamte deutsche Wirtschaft aus

©vizafoto/fotolia.com

Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) sinkt im Juli weiter spürbar, auf nunmehr nur noch 90 Punkte - den tiefsten Stand seit gut sechseinhalb Jahren. Für das laufende dritte Quartal ist demnach ein Rückgang der hiesigen Wirtschaftsleistung um 0,1 % zu erwarten. Weiterlesen[…]

Familienunternehmen: inkonsequent bei digitaler Transformation

©Coloures-Pic/fotolia.com

Die Investitionen in Digitalisierung im deutschen Mittelstand und bei Familienunternehmen sind zu niedrig, zeigt der European Private Business Survey, für den die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC knapp 2.500 Familienunternehmen und Mittelständler in 31 europäischen Ländern befragt hat, darunter 400 deutsche Unternehmen. Weiterlesen[…]

Deutscher Private-Equity-Markt startet mit angezogener Handbremse

©Kurt Kleemann/fotolia.com

Finanzinvestoren sind bei ihren Investitionen in Deutschland im ersten Halbjahr 2019 mit angezogener Handbremse gestartet: Zwar tätigten sie genauso viele Transaktionen wie noch im Vorjahreszeitraum – nämlich 112. Allerdings betrug der Transaktionswert nur noch 7,3 Milliarden Euro. Im 1. Halbjahr 2018 waren es 11 Milliarden Euro. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top