Berücksichtigung von Leiharbeitnehmern für die Bildung eines paritätischen Aufsichtsrats

©kamasigns/fotolia.com

Der BGH hat entschieden, dass Leiharbeitnehmer bei der Ermittlung des Schwellenwerts von in der Regel mehr als 2.000 beschäftigten Arbeitnehmern für die Bildung eines paritätischen Aufsichtsrats nach dem Mitbestimmungsgesetz zu berücksichtigen sind, wenn das Unternehmen regelmäßig während eines Jahres über die Dauer von mehr als sechs Monaten Arbeitsplätze mit Leiharbeitnehmern besetzt. Weiterlesen[…]


Betriebsprüfung verursacht erhebliche Kosten

©tadamichi/fotolia.com

Betriebsprüfungen dienen dazu, die rechtmäßige Steuer zu erheben. Allerdings führen sie regelmäßig zu erheblichen Mehrbelastungen für Unternehmen, teils in Millionenhöhe. Dies ist eines der Ergebnisse der Studie „Betriebsprüfung 2018“, die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) erstellt hat. Weiterlesen[…]

Warum Familienunternehmen aus der Deckung kommen müssen

©Alexander Limbach/fotolia.com

Familienunternehmen genießen einen guten Ruf in Deutschland. Sie punkten mit einer verantwortungsvollen Unternehmensführung, einer starken regionalen Verwurzelung und langfristigen Orientierung. Doch wenn es um harte Fakten geht, liegen sie hinter anderen Unternehmensformen zurück. Weiterlesen[…]

KfW-Innovationsbericht: Weniger Mittelständler setzen auf Innovationen

©Egor/fotolia.com

Für Unternehmen sind Innovationen ein Schlüssel für langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Aus diesem Grund ist es für den Aufsichtsrat wichtig zu wissen, wie Entscheidungsprozesse ablaufen, wie Innovationen bewertet werden können und wie diese wirken. Weiterlesen[…]

ZEW-Konjunkturerwartungen: Erhebliche Verschlechterung des Ausblicks

©vizafoto/fotolia.com

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland gingen im August 2019 erneut stark zurück. Sie liegen aktuell bei minus 44,1 Punkten. Dies entspricht einem Rückgang um 19,6 Punkte. Der langfristige Durchschnitt der ZEW-Konjunkturerwartungen beträgt 21,6 Punkte. Die ZEW-Konjunkturerwartungen weisen damit den niedrigsten Stand seit Dezember 2011 auf. Weiterlesen[…]

Soziale Medien: Kommunikation mit dem Kapitalmarkt erwünscht

Prof. Dr. Henning Zülch

Soziale Medien wie Twitter, Facebook und Instagram haben längst den unternehmerischen Alltag erreicht. Eine einzelner „Post“ kann dabei bereits erheblichen Einfluss auf den Kapitalmarkt haben. Zwar gibt es keine rechtliche Anerkennung der Sozialen Medien als Informationskanal für Pflichtpublikationen. Warum ihr Einsatz in der Finanzkommunikation dennoch vorteilhaft ist und wie Unternehmen die zahlreichen Vorteile ausschöpfen können, erklären Prof. Dr. Henning Zülch und Maria Gebhardt, M.Sc. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top