Gastkommentare

Keine Politik im Aufsichtsrat!

Skandale sind in der Regel ein hilfreicher Treiber für Veränderungen. Im Augenblick kann man dies bei VW beobachten: Bisher war kaum Kritik daran laut geworden, dass dem Land Niedersachsen als Minderheitsaktionär ein Entsendungsrecht für zwei Mitglieder des Aufsichtsrats zustand und von diesem Recht durch Entsendung von Spitzenpolitikern, zuletzt des niedersächsischen Ministerpräsidenten und eines weiteren Ministers, Gebrauch gemacht wurde. Heute dagegen überbieten sich die Beteiligten mit Vorsc

weiterlesen

Managervergütung in der Krise?

Prof. Dr. Roderich C. Thümmel, Die Vergütung von Managern, insbesondere Vorständen großer Aktiengesellschaften, ist seit Jahren ein Reizthema. Jedenfalls seit Anfang der 2000er Jahre und später verstärkt durch die Finanzkrise gehen immer wieder Empörungswellen durchs Land. Dies gilt insbesondere dann, wenn Einzelfälle – wie auch jüngst wieder bei VW – ans Licht kommen, die als besonders unangemessen empfunden werden. Insgesamt ist viel Emotion im Spiel, auch der Neidfaktor spielt sicherlich eine

weiterlesen

Grand Prix der Aktionäre

Dieter Fockenbrock Vielleicht ist es kein Zufall, dass inmitten der sogenannten Hauptversammlungssaison der Grand Prix de l‘Eurovision de la Chanson auf Sendung geht. Was heute neudeutsch Eurovision Song Contest (ESC) genannt wird, scheint mit dem wichtigsten Jahrestermin der Anteilseigner von Aktiengesellschaften mehr Ähnlichkeiten zu haben, als es einem angenehm sein kann. Ein Riesenspektakel, mit am Ende oft erschütternden Ergebnissen. Wem das Publikum nach spektakulären Bühnenshows zujubelt,

weiterlesen

CSR: Neue Herausforderungen für Vorstand und Aufsichtsrat

Prof. Dr. Dr. h.c. Holger Fleischer „Nun sag‘, wie hast du’s mit der gesellschaftlichen Verantwortung?“, so lautet künftig die Gretchenfrage für Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder. Gerade ist nämlich das sog. CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz verabschiedet worden. Danach müssen kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften, Genossenschaften, haftungsbeschränkte Personenhandelsgesellschaften sowie Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen, die bestimmte Größenmerkmale erfüllen und mehr als

weiterlesen

Mein Name ist Hase …

Univ.-Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Der Hüpfer hat in seiner Version als Osterhase gerade ja mal wieder saisonal ausgedient. In den Schokoladenfabriken wird er wohl in den nächsten Monaten abgestrippt, so eine gängige Kindervorstellung, und in den Purpur des Weihnachtsmanns eingewickelt. Bedauerlicherweise aber scheint ein Verwandter „im Geiste“ dieses niedlichen Mümmelmanns auf nicht irrelevanten Etagen zunehmend eine Ganzjahressaison ins Auge zu fassen: auf der Etage der Unternehmenslenker

weiterlesen

Board of Directors – Kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit

Egon L. Lacher In den letzten Jahren hat sich die Diskussion um die Frage der Notwendigkeit von Beiräten (oder vergleichbaren Gremien) insbesondere für mittelständische Familienunternehmen in Deutschland verstärkt. Und zwar mit gutem Recht! Der Beirat ist aus vielen mittelständischen Gesellschaften nicht mehr wegzudenken. Jedes zweite Familienunternehmen in Deutschland profitiert inzwischen von der Expertise eines Beirats oder eines vergleichbaren Gremiums. Die Aufgaben sind komplexer geworden:

weiterlesen

Vorschläge zur Änderung des DCGK

Prof. Dr. Wilhelm Haarmann Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat am 13.10.2016 Vorschläge zur Änderung des DCGK beschlossen und bis zum 15.12.2016 um Stellungnahmen gebeten. Diese Stellungnahmen wurden – was eine begrüßenswerte Neuerung ist – auf der Homepage der Kommission eingestellt. Auf einzelne Vorschläge soll im Folgenden in aller Kürze eingegangen werden. Die Kommission schlägt vor, die Präambel des DCGK um das Leitbild des „Ehrbaren Kaufmanns“ und damit den

weiterlesen

Ausbildungspflicht für Nachfolger

Dr. Christoph Achenbach Die Themen Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung stehen seit einiger Zeit im Fokus vieler Diskussionen über die Verantwortung von Beiräten und Aufsichtsräten. Die Forderung hat mittlerweile sogar Eingang in den Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) gefunden – die Formulierung ist allerdings butterweich: „Die Mitglieder des Aufsichtsrats nehmen die für ihre Aufgaben erforderlichen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen eigenverantwortlich wahr. Dabei sollen sie von der

weiterlesen
Top