Online-Meldungen

Neue Herausforderungen für Abschlussprüfer

© Andrey Popov / fotolia.com

Jeder Aufsichtsrat muss eng mit dem Abschlussprüfer zusammenarbeiten. Jetzt hat der Bundesrat am 18. Dezember 2015 das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) verabschiedet, die größte Reform der Aufsicht über Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer in Deutschland seit Jahrzehnten. Und auch das Abschlussprüfungsreformgesetz (AREG) steht in den Startlöchern. Das APAReG setzt die aufsichts- und berufsrechtlichen Vorschriften aus der am 16. Juni […] Weiterlesen

Online-Vermittler: Umsatzrealisierung nach IAS 18 und IFRS 15

© VRD/fotolia.com

Mit dem Web 2.0 haben sich Geschäftsmodelle entwickelt, bei denen Endkunden über Online-Vermittler diverse Dienstleistungen erwerben können. Bezüglich der zeitlichen Umsatzrealisierung derartiger Geschäftsmodelle haben sich mangels eindeutiger Regelungen verschiedene Bilanzierungsweisen in der Praxis herausgebildet – mit entsprechenden Stolperfallen. Im Zuge der rapide voranschreitenden Digitalisierung der Dienstleistungswelt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten das Endkunden-Kaufverhalten stark […] Weiterlesen

Kommission verschiebt Anwendung der Finanzmarktrichtlinie MiFID II

(c) artjazz - Fotolia.com

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, den zuständigen nationalen Behörden und Marktteilnehmern ein Jahr mehr Zeit zu geben, um die Vorgaben der überarbeiteten Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (kurz „MiFID II“) einzuhalten. Neue Frist ist damit der 3. Januar 2018. Grund für die Terminverschiebung ist die komplexe technische Struktur, die eingerichtet werden muss, damit die Richtlinie […] Weiterlesen

Langjährige Beziehungen zu Abschlussprüfungsmandanten

© mpatma/fotolia.com

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat den Exposure Draft Limited Reexposure of Proposed Changes to the Code Addressing the Long Association of Personnel with an Audit Client veröffentlicht. Bereits 2014 hatte das IESBA einen Entwurf zu diesem Thema verabschiedet. Da das IESBA in wesentlichen Punkten einen Kurswechsel anstrebt, ist nach den dortigen […] Weiterlesen

Geschäftsgeheimnis: Wie weit geht der presserechtliche Auskunftsanspruch?

© Gina Sanders/fotolia.com

Journalisten können von einem privaten Unternehmen der Daseinsvorsorge, das durch die öffentliche Hand beherrscht wird, Auskunft über den Abschluss und die Abwicklung von Verträgen mit Dienstleistern verlangen, um über verdeckte Wahlkampffinanzierungen zu recherchieren. In einem vor dem  Oberlandesgericht Hamm verhandelten Streitfall verlangte ein Journalist von einem Unternehmen, welches im Bereich Trinkwasserversorgung, Energieversorgung und Abwasserentsorgung tätig […] Weiterlesen

Top