Handelsblatt News

Wer soll das bezahlen?

Bis Ende Februar 2018 muss die HSH Nordbank verkauft sein, sonst droht die Abwicklung. Noch sind neun Monate Zeit, aber der Streit darum, wer im schlimmsten Fall für die Landesbank geradestehen muss, ist bereits entbrannt.

Es ist eine der heikelsten Operationen am deutschen Finanzsystem seit langem. Bis Ende Februar 2018 muss die HSH (...)

weiterlesen

Sicher ins Boot holen

Es mangelt selten an Expertise, wenn neue Topmanager einen Fehlstart hinlegen und damit ihr eigenes und das Image des Unternehmens beschädigen. Onboarding kann zu einem möglichst schnellen Start verhelfen.

Der erste Auftritt war forsch - allzu forsch. Ein Fauxpas. Da fuhr die neue Finanzvorständin an ihrem ersten Arbeitstag mit dem Dienstwagen vor und (...)

weiterlesen

GASE-FUSION : Reitzles Megadeal nimmt Formen an

Der Fusionsvertrag mit Praxair steht. Der Linde-Aufsichtsrat soll in der zweiten Wochenhälfte entscheiden.

Der Zusammenschluss von Linde und Praxair zum weltgrößten Gasekonzern soll ja eine Fusion unter Gleichen sein. Gegner des Projekts wittern jedoch eine heimliche Übernahme durch die Amerikaner. Und so wird im Fusionsvertrag, auf den sich beide Unternehmen nun geeinigt haben, (...)

weiterlesen

JESPER BRODIN : Vom Assistenten zum Chef

Der neue Ikea-Chef hat weniger Macht, aber ehrgeizige Ziele. Er muss vor allem den Onlinehandel des schwedischen Möbelkonzerns ausbauen.

Nein, zum Kreuzworträtsellösen werde er in Zukunft wohl keine Zeit mehr haben. Jesper Brodin zwinkert mit den Augen, als er seine Rolle als neuer Chef von Ikea erklären soll. "Es ist ein Fulltime-Job, auf (...)

weiterlesen

DEUTSCHE BANK : Heikle Post für John Cryan

In den USA üben die Demokraten Druck auf die Deutsche Bank aus. Im Inland greifen Anwälte das Institut an.

Es sind Schreiben, die John Cryan nicht gefallen dürften. In den USA verlangen die Demokraten im Finanzausschuss des Repräsentantenhauses in einem Brief an den Deutsche-Bank-Chef detaillierte Aufklärung über Erkenntnisse des Instituts zu Konten seines (...)

weiterlesen

FRANZ ENDERLE : Streitlustig und unbequem

Der Rechtsanwalt vertritt die Familie Hastor bei dem Autozulieferer Grammer. Eine erste Attacke auf das Unternehmen ist gescheitert.

Auf Sympathie war Franz Enderle in Amberg nicht aus. Acht Stunden zog sich die Hauptversammlung der Grammer AG am Mittwoch, und das war vor allem sein Verdienst. Immer wieder trat der Anwalt an das Rednerpult, (...)

weiterlesen

DIVERSITY : Nicht nur Trümmerfrau

Banken sollten sich weiblichen Talenten öffnen, bevor sie dazu gezwungen werden, meint Yasmin Osman.

Deutschland hat eine Bundeskanzlerin und eine Verteidigungsministerin. Aber kein großer Dax-Konzern, geschweige denn eine große deutsche Bank sind je von einer Frau geführt worden. Fünf der zehn größten Kreditinstitute haben noch nicht einmal eine Frau im Vorstand. An den (...)

weiterlesen

FRAUEN IN DER FINANZWIRTSCHAFT : Sanfter Druck statt fester Quoten

Frauen in Top-Positionen sind für Banken auch finanziell ein Gewinn. Doch gerade in Deutschland tut sich wenig.

Christine Lagarde, die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), zeigt gerne, dass ihr der Kampf um Gleichberechtigung ein wichtiges Anliegen ist. Als auf dem W20-Frauengipfel die Frage gestellt wurde, wer sich als Feministin sieht, hob sie blitzschnell (...)

weiterlesen
Top