Handelsblatt News

JÖRG KASTEN : "Die Zeit der Nabelschau ist vorbei"

Der Managing Partner der Personalberatung Boyden über die Berufung des neuen Deutsche-Bank-Chefs.

Für Jörg Kasten ist die Ernennung von Christian Sewing zwar keine schillernde, aber eine vernünftige Wahl. Der Banken-Experte der auf Führungspositionen spezialisierten Personalberatung Boyden sieht in der Wahl des Ex-Privatkunden-Chefs ein Signal für die Strategie der gesamten Bank. Herr Kasten, ist (...)

weiterlesen

LUTZ HENKEL : Aufgelaufen

Der Bootsbauer Bavaria ist pleite, der Chef muss gehen. Eine echte Chance hatte er nicht. Der Fall zeigt, wie ein Private-Equity-Deal ein Familienunternehmen noch Jahre später ruinieren kann.

Anfang des Jahres verbreitete Lutz Henkel, 54, noch Zuversicht. Voller Stolz präsentierte der Chef des Bootsbauers Bavaria auf der wichtigsten Branchenmesse in Düsseldorf das neue (...)

weiterlesen

LEITARTIKEL : Arbeitsplätze sind kein Selbstzweck

Unternehmen werden nicht dadurch besser, dass sie viele Jobs schaffen. Eher im Gegenteil, meint Christian Rickens.

Vermutlich ist das die Schlüsselfrage des digitalen Kapitalismus: Wenn Roboter und künstliche Intelligenz in zunehmendem Maß menschliche Arbeit ersetzen, was machen dann die Menschen? Gut, dass Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser über dieses Thema nachdenkt. Im Handelsblatt-Interview argumentiert er: (...)

weiterlesen

KAPITALISMUSKRITIK : Rückendeckung und Kritik für Kaeser

Der Siemens-Chef fordert soziale Verantwortung von Unternehmen und Finanzmärkten - und löst damit in Politik und Wirtschaft eine intensive Debatte aus.

Kap italismuskritik von einem der größten Konzerne weltweit hört man nicht jeden Tag. Siemens-Chef Joe Kaeser aber war im Handelsblatt-Interview deutlich geworden. Er warf einigen Unternehmen "Kasino-Kapitalismus" und kurzfristiges Renditedenken vor. Gerade (...)

weiterlesen

BILANZCHECK BEIERSDORF : Was anfangen mit dem Goldschatz?

Beiersdorf legt viel Geld zur Seite. Doch das Milliardenvermögen hat an Wert verloren.

Erstmals über sieben Milliarden Euro Umsatz ,die operative Marge weiter gestärkt: Beiersdorf hat im vergangenen Jahr die Serie schrittweiser Verbesserungen fortgesetzt. Doch eine altbekannte Frage hat weiter an Dringlichkeit gewonnen: Was will der Konzern um Nivea-Creme und Tesa-Klebeband eigentlich mit (...)

weiterlesen

DEUTSCHE BANK : Neuer Chef an der Spitze des Betriebsrats

Die konstituierende Sitzung des Gesamtbetriebsrats der Deutschen Bank bot am Montag eine Überraschung: Zum neuen Vorsitzenden des Gremiums wurde nach Handelsblatt-Informationen Frank Schulze gewählt, Mitglied der Gewerkschaft DBV. Er löst damit den Amtsinhaber Detlef Polaschek ab, der Mitglied der Gewerkschaft (...)

weiterlesen

"Nur Starke können Schwachen helfen"

Siemens-Chef Joe Kaeser über die Folgen der digitalen Revolution, seinen Zorn auf den Kasino-Kapitalismus und die soziale Ignoranz amerikanischer Tech-Riesen.

Hinter Joe Kaesers Schreibtisch hängt ein Gemälde seines Konzerngründers Werner von Siemens - leicht modifiziert. In silbrigen Lettern prangt das Wort "Responsibility" auf dem Ölbild (Foto unten). Der Hintergrund: Bei einer Tagung der (...)

weiterlesen

LARRY THOMPSON : Der unbequeme Aufräumer

Um Reformen sicherzustellen, hat das US-Justizministerium ihn nach dem Dieselskandal zu VW geschickt. Das Fazit des Amerikaners fällt düster aus.

Larry Thompson macht so schnell keiner etwas vor. Der 72-Jährige leitete für US-Präsident George W. Bush die Ermittlungen gegen den Energiekonzern Enron und gilt als einer der erfahrensten Wirtschaftsjuristen Amerikas. Daher hat ihn (...)

weiterlesen
Top