Handelsblatt News

JILL LEE : Neue Finanzchefin für Sulzer

Beim Industriekonzern ABB war Jill Lee für das Effizienzprogramm "Next Level" verantwortlich, jetzt steigt die Managerin selbst in höhere Sphären auf: Die Singapurerin wird Finanzchefin beim Schweizer Technologiekonzern Sulzer aus Winterthur. Dort soll die 54-Jährige im April den Posten des bisherigen Finanzchefs Thomas Dittrich übernehmen, der als CFO zu dem Pharmaunternehmen Shire wechselt. Lee (...)

weiterlesen

"INITIATIVE WOMEN INTO LEADERSHIP" : Neues Frauennetzwerk

Kienbaum, Deutsche Bahn und Innogy gründen einen gemeinnützigen Verein zur Entwicklung weiblicher Führungskräfte. Auch Volkswagen will der Initiative beitreten.

Montagmorgen, 8 Uhr, Restaurant Phoenix im Dreischeibenhaus in Düsseldorf: 20 Frauen und zwei Männer haben sich zu dieser frühen Stunde in einem der besten Restaurants der Stadt zusammengefunden. Sie eint ein gemeinsamer Wille: mehr (...)

weiterlesen

WERNER BRANDT : Aufräumer in München

Deutschlands einflussreichster Aufsichtsrat muss nach dem Rücktritt von Thomas Ebeling das Geschäft bei Pro Sieben Sat 1 neu ordnen.

Alle Schritte wirken, als seien sie akribisch abgestimmt. Am 14. November verkündet Werner Brandt überraschend seinen eigenen Rückzug vom Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden beim Energiekonzern Innogy. Der 63-jährige gebe die Aufgabe aus "privaten Gründen" zum (...)

weiterlesen

JÜRGEN KERNER : Kaesers größter Gegenspieler

Der IG-Metall-Vorstand will im Aufsichtsrat und auf der Straße gegen Jobabbau bei Siemens kämpfen.

Eine Menschenkette um das Turbinenwerk in Berlin, Autokorsos, Streikdrohungen - die IG Metall mobilisiert gegen den drohenden Jobabbau in der Siemens-Kraftwerkssparte. Die Hoffnungen der Beschäftigten richten sich dabei vor allem auf Jürgen Kerner. Im Aufsichtsrat will der 48-jährige Schwabe (...)

weiterlesen

ANTON SCHLECKER : Der gefallene König

Die Staatsanwälte fordern Haftstrafen ohne Bewährung im Bankrott-Prozess gegen den Ex-Drogeriekönig und seine Kinder.

Anton Schlecker nippt an seinem Kaffee im Pappbecher. Morgens hatte er ihn wie an den meisten Verhandlungstagen vom Café um die Ecke mitgebracht. Er muss schon längst kalt sein, als er in die Mittagspause des vorletzten Verhandlungstags geht. Die (...)

weiterlesen

LEITARTIKEL : Das Ende der Gewissheiten

Joe Kaeser muss Siemens mobil halten. Doch er muss die Beschäftigten mitnehmen, warnt Axel Höpner.

Ende der 80er-Jahre kamen drei Männer von einem Start-up namens Cisco aus dem amerikanischen Silicon Valley zu Siemens. Sie wollten mit dem deutschen Traditionskonzern kooperieren. Doch in München wies man ihnen die Tür. Wenn Telefonie über das Internet (...)

weiterlesen

Das Erfolgsgeheimnis der Genossen

Genossenschaften arbeiten im Interesse ihrer Mitglieder und erreichen damit oft überdurchschnittliche Ergebnisse. Millionen Menschen haben sich in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen (...)

weiterlesen

WOHNGENOSSENSCHAFTEN : Wohnungsnot macht solidarisch

Immer mehr Mieter gründen neue Wohngenossenschaften. Doch das ist teuer.

Ulrich Thöne wirkt nicht wie einer, der es schwer hat, eine Wohnung zu finden. Der Ex-Chef der Lehrergewerkschaft GEW bewohnt in Berlin-Schöneberg eine 174-Quadratmeter-Wohnung, die für viele Berliner zu heutigen Preisen unerschwinglich ist. Theoretisch könne er sich eine Eigentumswohnung leisten, sagt der 66-Jährige, (...)

weiterlesen
Top