Heft-Nachrichten

CEO im DAX: Welcher Weg führt an die Spitze?

Was hat die heutigen DAX/MDAX/SDAX/TecDAX-Chefs auf den Chefsessel gebracht? Welche Ressorts eröffnen die größten Chancen auf die Spitzenfunktion in einem Konzern? An welcher Stelle sind die Chefs von heute eingestiegen? Diesen Fragen hat sich die Personal- und Organisationsberatung Korn Ferry im Rahmen einer aktuellen Untersuchung der Lebensläufe von 170 Vorstandsvorsitzenden von Unternehmen aus den genannten Indizes gewidmet. Die besten Chancen, einmal Vorstandschef zu werden, hätten die Vorstände

weiterlesen

Studie: Führung und Aufsicht 2018

„Deutsche Aufsichtsratsmitglieder sind zu alt, zu risikoscheu und verfügen häufig nicht über die notwendigen Fähigkeiten“ – so fasste das Handelsblatt die Ergebnisse einer am 17.05.2018 veröffentlichten Befragung von 20 Führungskräften zusammen. Diesem Bild widerspricht nun zumindest für das Gesundheits- und Sozialwesen eine Online-Befragung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Curacon. Befragt wurden über 350 Unternehmensführer und Aufsichtsräte von Einrichtungen des Gesundheits- und

weiterlesen

Studie: Status quo und Perspektiven Interner Kontrollsysteme deutscher Unternehmen

Compliance- und Risikoanforderungen an Unternehmen wachsen weiter und beeinflussen das Tagesgeschäft erheblich. Für deutsche Unternehmen sind Interne Kontrollsysteme (IKS) längst eine Selbstverständlichkeit: Abstimmung von Entscheidungen, Funktionstrennung und die Einhaltung des Vier-Augen-Prinzips sind gängige Praxis und zumeist fester Bestandteil der Unternehmensprozesse. Wesentlich für die Wirksamkeit eines IKS ist jedoch, wie nachhaltig die internen Kontrollen gehandhabt werden. Sind die von

weiterlesen

Vergütung im Mittelstand hinkt hinterher

Einer aktuellen Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum zufolge spiegeln die Bezüge der Mandatsträger derzeit die gestiegenen Anforderungen an die Aufsichtsratstätigkeit noch nicht ausreichend wider. Das gelte besonders für die vielen mittelständisch geprägten Unternehmen. Zwar sei die Vergütung von Aufsichtsräten in diesen Unternehmen in Deutschland im vergangenen Jahr um durchschnittlich 5,9% erneut gestiegen (2016: +5,7%), betrachte man aber den gegenüber Ausreißern robusteren Median,

weiterlesen

Studie: Wem gehört der DAX

Einer aktuellen Analyse der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY zur Aktionärsstruktur der im DAX gelisteten Unternehmen zufolge haben ausländische Investoren ihr Engagement bei DAX-Konzernen im vergangenen Jahr gesteigert: Zum Jahresende 2017 hätten sie durchschnittlich 53,7% der Aktien gehalten – ein Jahr zuvor habe der Anteil bei 52,4% gelegen. Deutsche Aktionäre spielten eine immer kleinere Rolle: Sie hätten zum Jahresende 35,8% der Anteile (Vorjahr: 37,7%) gehalten, 10,5% der Aktien hätten

weiterlesen

Frauenanteil in den Aufsichtsräten steigt

Dem aktuellen Women-on-Board-Index der Initiative FidAR mit Stand 14.01.2018 zufolge kann die Einführung der Frauenquote vor drei Jahren als Erfolg verbucht werden: Der Frauenanteil in den Aufsichtsräten der 186 im DAX, MDAX, SDAX und TecDAX sowie im Regulierten Markt notierten, voll mitbestimmten Unternehmen sei seit 2015 um 6,1 Prozentpunkte auf 28,1% gestiegen. Bei den aktuell 104 der festen Quote unterliegenden Unternehmen sei der Wert sogar um 9 Prozentpunkte auf durchschnittlich 30,9% geklettert.

weiterlesen

Investor Activism: Deutsche Konzerne nicht ausreichend geschützt

Immer mehr Unternehmen in Deutschland sind aktivistischen Investoren und möglichen Attacken von Leerverkäufern ausgesetzt. Weil der überwiegende Teil deutscher Unternehmen unzureichend darauf vorbereitet ist, haben Aktivisten zunehmend leichtes Spiel, ihren Einfluss geltend zu machen. Das ist das Ergebnis der Studie „Investor Activism“ des Bundesverbands der Unternehmensjuristen e.V. (BUJ) gemeinsam mit Corporate Legal Insights (CLI) und der Wirtschaftskanzlei CMS. Bereits jedes dritte befragte Unternehmen

weiterlesen

CSR-Berichtspflicht: Viele Unternehmen müssen nachlegen

Ab diesem Jahr sind bestimmte große kapitalmarktorientierte Unternehmen sowie große Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen verpflichtet, darüber zu informieren, welchen Beitrag sie etwa zu Umwelt- und Klimaschutz leisten oder wie sie die Achtung der Menschenrechte entlang ihrer Liefer- und Wertschöpfungsketten sicherstellen. Unter das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz bzw. die CSR-Berichtspflicht, die diese und weitere Informationspflichten vorsieht, fallen voraussichtlich 522 große Unternehmen

weiterlesen
Top