Über ECBE

ECBE

 

Gesellschaft

Das European Center for Board Efficiency (ECBE) bietet auf Basis moderner und sicherer Informationstechnologien, vielfältiger Erfahrungen in der Gremienarbeit und eines intensiven Austauschs mit der Wissenschaft einen ebenso zielorientierten wie effizienten Ansatz in der Durchführung von Evaluierungen und Effizienzprüfungen für Kontroll- und Leitungsgremien privater, gelisteter und öffentlicher Unternehmen an.

Neben der Durchführung von Gremienevaluierungen und Effizienzprüfungen bietet ECBE keine weiteren Dienstleistungen (wie Executive Search von Aufsichtsräten und Vorständen oder Beratung von Aufsichtsratsgremien) an. Die Unabhängigkeit von ECBE gegenüber Aufsichtsorganen, Eigentümern und Investoren ist somit sichergestellt. Beratungsleistungen, wie zum Beispiel die Präsentationen in Gremien, können von unternehmensseitig ausgewählten Beratern oder durch ECBE-Beratungspartner erbracht werden.

Mit Blick auf die Vorgehensweisen und Instrumente ist es der Anspruch von ECBE, nicht nur die aktuellen Entwicklungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen und praktischen Erfahrungen aus der Gremienarbeit, sondern auch die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft einfließen zu lassen. Deshalb steht ECBE in einem engen und kontinuierlichen Austausch mit Vertretern der Unternehmenspraxis und der Wissenschaft. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die von ECBE genutzten Tools stets methodisch state-of-the-art und gleichzeitig praktisch umsetzbar sind.

Gesellschafter und Geschäftsführer

Die Gesellschafter des ECBE, Michael H. Kramarsch, Dr. Stefan Vogg und Prof. Dr. Michael Wolff tragen zu gleichen Teilen gemeinsam die unternehmerische Verantwortung. Operativ wird das ECBE von den beiden Geschäftsführern Dr. Stefan Vogg und Hendrik Hobbhahn geführt.

Wissenschaftlicher Beirat

Zur Institutionalisierung eines regelmäßigen Austauschs mit Wissenschaftlern und der Sicherstellung eines beständigen Wissenstransfers verfügt ECBE zusätzlich über einen wissenschaftlichen Beirat mit Experten renommierter Universitäten. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats beschäftigen sich seit Jahren mit der Arbeit von Aufsichts- und Verwaltungsräten, Beiräten bzw. vergleichbarer Gremien aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Ebenfalls kooperiert ECBE mit verschiedenen Forschungseinrichtungen im Rahmen gemeinsam durchgeführter Studien. Ziel dieser kooperativen Studien ist sowohl die konzeptionelle als auch empirische Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten der Gremienarbeit und Ansätzen zur Evaluierung und Bewertung der Gremienarbeit. ECBE erhält dadurch nicht nur regelmäßig einen empirischen Überblick über aktuelle Trends bei Unternehmen im Bereich der Effizienzprüfung, sondern bekommt auch einen Einblick in die neuesten empirischen Methoden oder theoretischen Erkenntnisse bezüglich der Gremienarbeit.

Insgesamt dienen alle Aktivitäten von ECBE im Bereich der Forschung der kontinuierlichen Weiterentwicklung der eingesetzten Tools. Somit entsprechen diese stets den höchsten wissenschaftlichen Standards.


Startseite


Themenfelder und Prozess der Effizienzprüfung


Pakete


Testumfrage


Kontakt


Top