Kategorien

8. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance


Am 23. und 24.03.2020 findet die 8. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance statt. | ©Sashkin/fotolia.com

Am 23. und 24.03.2020 findet unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Michèle Morner (Lehrstuhl für Personal, Führung und Entscheidung im öffentlichen Sektor, Deutsche Universität für Verwal-tungswissenschaften Speyer) die 8. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance unter dem Titel „Zukunftsfähiges Beteiligungsmanagement: Chancen für Städte und Kommunen sowie Bund und Länder“ statt. Tagungsort ist die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.

Die Themen im Überblick: Zukunftsfähige Organisation des Beteiligungsmanagements; Innovativität, Agilität und Resilienz in öffentlichen Unternehmen; Mehrwert durch Diversität im Top-Management öffentlicher Unternehmen und aktuelle Entwicklungen von Public Corporate Governance Kodizes.

Die Tagung richtet sich an Beteiligungsmanagerinnen und -manager sowie Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter der öffentlichen Hand, Vorstände, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer in öffentlichen Unternehmen, Akteure der öffentlichen Finanzkontrolle sowie Politikerinnen und Politiker, Abgeordnete, Ratsmitglieder aus Bund, Ländern, Städten und Kommunen, die als Aufsichtsräte oder Entscheiderinnen und Entscheider in Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung und der öffent-lichen Verwaltung verantwortlich sind.

Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Politik, Verwaltung und Wissenenschaft tragen aus ihren jeweiligen Spezialgebieten vor, die dann im Kreis der Teilnehmer diskutiert werden. Der bereits bekannte PCG-Zukunfts-Slam gibt Impulsvorschläge dazu, was das Theme Beteiligungsmanagement in den kommenden Jahren voranbringen wird. Abgerundet wird die Veranstaltung erstmalig durch ein Panel, bei dem Beteiligungsmanagerinnen und -manager ihre aktuellen Erfahrungen und Herausforderungen sowie „Best (und Worst) Practices“ diskutieren.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung und zu den Referenten sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.


Top