Kategorien

Daniela Mattheus ist neue FEA-Präsidentin


Die Financial Experts Association e.V. (FEA) hat mit Daniela Mattheus eine neue Präsidentin. Die 47-jährige Rechtsanwältin, Corporate-Governance-Expertin und Aufsichtsrätin folgt auf Prof. Dr. Thorsten Grenz, der wie geplant gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Ruhwedel und Tobias M. Weitzel aus dem Vorstand ausscheidet.

Neue stellvertretende Präsidentin ist die unabhängige Unternehmensberaterin und Multiaufsichtsrätin Doreen Nowotne. Neu in den FEA-Vorstand berufen wurde außerdem Magnus Höfer, unter anderem stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats bei der Experience One AG. Dem FEA-Vorstand gehören außerdem unverändert Prof. Dr. Simone Zeuchner, Dr. Frank Hülsberg und Herr Egbert Vissing als Schatzmeister an. Der Berufsverband FEA ist die erste bundesweit organisierte Interessenvertretung für unabhängige Finanzexperten in Aufsichtsgremien und als einer der führenden Aufsichtsratsverbände
etabliert.

Daniela Mattheus: „Die Rolle der Aufsichtsräte generell und im Besonderen die der Finanzexperten in Prüfungsausschüssen und anderen Überwachungsgremien ist bedeutender denn je. Dies zeigt sich in stabilen wie in Krisenzeiten. Sie wird sich weiter wandeln, aufgrund gesellschaftlicher, ökonomischer und regulatorischer Veränderungen. Ich freue mich, gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen diesen Wandel aktiv mitzugestalten“, so Daniela Mattheus, die auch stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats und Vorsitzende des Prüfungs- und Compliance-Ausschusses bei „Die Autobahn GmbH des Bundes“ ist.

Eine Findungskommission hatte Daniela Mattheus und Magnus Höfer als neue Vorstandsmitglieder vorgeschlagen. Da aufgrund der Corona-Krise kurzfristig keine Mitgliederversammlung stattfinden kann, hat der Vorstand beide kooptiert, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Der Vorstand bedankt sich bei den drei ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, Prof. Dr. Thorsten Grenz, Prof. Dr. Peter Ruhwedel und Tobias M. Weitzel, für ihre langjährige engagierte und sachkundige Arbeit für den Verein.

Quelle: Financial Experts Association e.V. (FEA)


Top