Beiträge

Beurteilung der Wirksamkeit des Internen Revisionssystems durch den Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften (§ 111 Abs. 1 i.V.m. § 107 Abs. 3 Satz 2 AktG) verpflichtet, sich mit der Wirksamkeit des Internen Revisionssystems (IRS) zu befassen. Er kann diese Aufgabe entweder – vorzugsweise durch den Prüfungsausschuss – komplett selbst übernehmen oder als Grundlage für die eigene Beurteilung einen externen Sachverständigen damit beauftragen, eine Prüfung des IRS durchzuführen. Für beide Fälle bieten die einschlägigen Standards des Instituts der Wirtschaftsprüfer bzw. des Deutschen Instituts für Interne Revision zur Prüfung von IRS eine hilfreiche Orientierung.

weiterlesen

Prüfung des Risikomanagements – ein Reifegradmodell

Das Risikomanagement ist von grundlegender Bedeutung, um „bestandsgefährdende Entwicklungen“ (§ 91 AktG) früh erkennen zu können. Es ist zudem notwendig, um auch dem Aufsichtsrat zu zeigen, welche Veränderung von Ertragsrisiko und Rating mit anstehenden Entscheidungen verbunden ist. Der Aufsichtsrat sollte sich nicht allein auf die Prüfung des Risikofrüherkennungssystems durch einen Wirtschaftsprüfer verlassen. In diesem Beitrag werden Kriterien und Prüfungsfragen vorgestellt, mit denen sich ein Aufsichtsrat – im Gespräch mit Vorstand und Risikomanager – einen eigenen Eindruck von der Leistungsfähigkeit des Risikomanagements verschaffen kann.

weiterlesen

Zur Diskussion: Die erfolgsabhängige Vergütung deutscher Aufsichtsräte sollte gestärkt werden

In der Praxis wird auf eine erfolgsabhängige Vergütung deutscher Aufsichtsräte zunehmend verzichtet. Vor dem Hintergrund vieler kritischer Stimmen ist diese Tendenz zwar nicht verwunderlich, aber dennoch diskussionswürdig. Als Kontrapunkt werden im Folgenden die Notwendigkeit einer geeigneten erfolgsabhängigen Vergütung aufgezeigt und Leitlinien formuliert, um eine nachhaltige shareholder-orientierte Ausrichtung der Aufsichtsratsvergütung zu gewährleisten.

weiterlesen

Digitalisierung als zentrales Thema für den Aufsichtsrat

Vor Kurzem noch wurde unser Licht durch einen Schalter bedient. Inzwischen lässt es sich per Smartphone-App oder Sprachsteuerung ein- und ausschalten. Ist das für den Aufsichtsrat relevant? Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle, wirkt disruptiv auf Unternehmen und ganze Branchen. Wer in der Vergangenheit Lichtschalter produziert hat oder in der Zulieferindustrie für Lichtschalterproduzenten tätig war, muss seine Produkte an neue technische Möglichkeiten und geänderte Kundenbedürfnisse anpassen. Den Aufsichtsrat betrifft diese Entwicklung in vielerlei Hinsicht: Er muss die Digitalisierung nicht nur bei der Auswahl, Beratung und Überwachung der Geschäftsleitung berücksichtigen, sondern er sollte auch sein Kompetenzprofil und seine eigene Arbeitsorganisation an die Möglichkeiten der Digitalisierung anpassen.

weiterlesen

Aufsichtsratsagenda 2018

Disruption – Nachhaltigkeit – Corporate Purpose – Transparenz

Aufsichtsräte dürfen einem spannenden und aufregenden Jahr entgegenschauen. Die Geschwindigkeit und der Grad von Veränderungen werden weiter steigen; Disruption in vielfältiger Form wird die Unternehmenslandschaft prägen. Basierend auf Gesprächen mit Vorständen und Aufsichtsräten in Europa hat EY Governance Matters® einige Top-Prioritäten für die Aufsichtsratsagenda 2018 zusammengestellt.

weiterlesen

Von einer reinen Effizienzprüfung zur Effektivitätsprüfung der Gremienarbeit

Die Einbeziehung von Performance-Indikatoren in die Effizienzprüfung unterstützt den Aufsichtsrat dabei, notwendige Handlungsfelder zur Verbesserung der Gremienarbeit zu erkennen. Eine Ergebniseinordnung anhand von Referenzwerten erlaubt dabei eine bessere Einschätzung der erzielten Bewertungen und Handlungsnotwendigkeiten. Die Effizienzprüfung kann somit die Effektivität der Aufsichtsratsarbeit weiter erhöhen und Fehlentscheidungen der Kontrollgremien möglicherweise verhindern.

weiterlesen

Haftung und Reputation: Aufsichtsräte sehen steigendes Risiko

Das Deutsche Kundeninstitut (DKI) hat zum zweiten Mal Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen in Deutschland zu verschiedenen Themenkomplexen befragt. Kernfragestellungen der neuen Studie waren unter anderem: Welche Faktoren sind wichtig für die erfolgreiche Arbeit im Gremium und wie nehmen Aufsichtsräte Risiken wahr, die im Rahmen der Ausübung ihrer Überwachungsfunktion auftreten können?

weiterlesen

Digital Governance: Die neue Rolle des Aufsichtsrats im digitalen Zeitgeschehen

Die Digitalisierung verändert die Spielregeln der Wirtschaft grundlegend. Um mit diesen Veränderungen Schritt zu halten, ist ein umfangreiches Verständnis der Mechanismen und Konsequenzen der zunehmenden Digitalisierung erforderlich. Neben der klassischen Überwachungsfunktion kommt den Aufsichtsräten zukünftig eine deutlich aktivere Gestaltungsfunktion zu. Sie müssen gemeinsam mit dem Vorstand Sorge für einen umfassenden Veränderungsprozess tragen und den Digitalisierungsfortschritt regelmäßig überprüfen.

weiterlesen
Top