Beiträge

ARAG/Garmenbeck und die Unwägbarkeiten der Anspruchsprüfung

In ARAG/Garmenbeck hat der BGH dem Aufsichtsrat aufgegeben, erfolgversprechende Haftungsansprüche gegen Vorstandsmitglieder tatsächlich durchzusetzen. Der Beitrag zeigt auf, dass diese Verpflichtung weniger eindeutig ist, als sie scheint.

weiterlesen

Familienexterne Nachfolgeregelung: Die wertvolle Rolle eines Beirats

Nicht jeder Unternehmerfamilie ist es vergönnt, über fähige und willige familieninterne Nachfolger zu verfügen. Will man das Unternehmen in einem solchen Fall aber nicht verkaufen, bietet es sich an, die operative Führung in die Hände eines familienexternen Managements zu legen. Warum ein Beirat für die Bewältigung der damit verbundenen Herausforderungen ein wertvolles Gremium sein kann, beleuchtet der nachfolgende Beitrag.

weiterlesen

Nachhaltige Vorstandsvergütung

Leitlinien eines Expertenkreises im Spannungsfeld zwischen ARUG und dem Entwurf eines neuen Kodex

Ein Arbeitskreis aus namhaften Aufsichtsratsvorsitzenden, institutionellen Investoren, Wissenschaftlern und Corporate Governance-Experten hat Leitlinien für eine nachhaltige Vorstandsvergütung entwickelt. Die Leitlinien sollen börsennotierten Gesellschaften Orientierung für eine nachhaltigere Ausrichtung ihrer Vergütungssysteme geben und den Austausch zwischen Investoren und Unternehmen verbessern. Im Folgenden werden die Hintergründe und die wichtigsten Inhalte der Leitlinien beschrieben.

weiterlesen

Aufsichtsratsarbeit und Digitalisierung

Ergebnisse der 18. Panel-Befragung

Der Aufsichtsrat, seine Mitglieder, Funktion und Arbeit stehen seit fünfzehn Jahren im Mittelpunkt der Beiträge in „Der Aufsichtsrat“. In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte wurde im Herbst 2018 das vor zehn Jahren eingerichtete „Aufsichtsrats-Panel“ zum 18. Mal durchgeführt, um wiederum ein Meinungsbild zu aktuellen Themen zu erhalten. Dieser Bericht fasst die Ergebnisse der jüngst abgeschlossenen Befragung zusammen.

weiterlesen

Nachhaltigkeit: Was kommt (noch) auf den Aufsichtsrat zu?

Das Stichwort „Nachhaltigkeit“ gewinnt stetig an Bedeutung – auf der politischen Ebene ebenso wie in den Führungsetagen der Unternehmen. Wie „Compliance“ und „Corporate Social Responsibility“ sollte „Nachhaltigkeit“ dabei nicht als Modethema abgetan werden. Denn zunehmend wird das Bekenntnis zum nachhaltigen Wirtschaften nicht nur von Investoren abgefragt, sondern auch von Regulierern adressiert. Jüngstes Beispiel sind die Vorschläge der EU-Kommission für die Schaffung eines Rechtsrahmens zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums. Auch der Aufsichtsrat ist damit stärker gefordert, sich mit Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.

weiterlesen

Der Umgang mit einem alternativen Wahlvorschlag zum Aufsichtsrat

Ein alternativer Vorschlag zur Aufsichtsratswahl aus dem Aktionärskreis kann durchaus Irritationen auslösen. Folgen sind zunächst die Bekanntmachung auf der Internetseite, eine mögliche Vorabwahl gemäß § 137 AktG und ggf. die Notwendigkeit der Änderung des Wahlmodus. Die Prüfung der Voraussetzungen und die Organisation von Formularen sowie der diesbezüglichen Abläufe lassen sich rechtssicher gestalten.

weiterlesen

Fortschritte und aktuelle Trends in den DAX30-Aufsichtsräten

Die DAX30-Aufsichtsräte werden weiblicher, digitaler und diversifizierter. Das „Superwahljahr 2018“ hat in vielerlei Hinsicht qualitative Veränderungen gebracht, wie eine umfassende Studie von Russell Reynolds Associates zeigt. Erstmalig liegt der durchschnittliche Frauenanteil sowohl bei den Aktionärsvertretern als auch bei den Arbeitnehmervertretern über 30%. Ebenso hält die digitale Kompetenz spürbaren Einzug in die deutschen Aufsichtsräte; auch die durchschnittliche Bewertung der Gremienzusammensetzung verbessert sich weiter. Gleichwohl stellen sich Fragen nach der Ernsthaftigkeit der Vertretung weiblicher Aufsichtsratsmitglieder in Ausschüssen und nach der Anzahl weiblicher Führungskräfte in der ersten und zweiten Führungsebene. Nachholbedarf besteht auch bei der Internationalisierung der Gremien, insbesondere bei der personellen Repräsentanz des Zukunftsmarktes Asien.

weiterlesen

Steuern – Thema für den Aufsichtsrat?

Das Thema „Steuern“ ist in Aufsichtsräten wenig beliebt. Die Auseinandersetzung mit der Unternehmensbesteuerung ist eine zentrale Führungsfunktion des AG-Vorstands. Für den Aufsichtsrat reduziert sich seine Befassung regelmäßig auf die steuerlichen Leistungen als Aufwand sowie als eine den Residualgewinn schmälernde Position. Zu überprüfen ist, ob eine solche Sichtweise im Aufsichtsrat noch zeitgemäß ist.

weiterlesen
Top