Bücher

Unternehmensspenden

Eickelberg, Die Zulässigkeit von Unternehmensspenden, Nomos: Baden-Baden 2016, 156 S., 12,90 €. Unentgeltliche Zuwendungen aus Gesellschaftsmitteln bilden mit den damit verbundenen Haftungsfragen und Rechtsunsicherheiten ein erhebliches rechtliches Gefahrenpotenzial (S. 24). Eickelberg widmet verdienstvollerweise seine (preisgekrönte) Masterarbeit diesem Themenbereich. Nach einer komprimierten Darstellung der aktienrechtlichen Zulässigkeit von Unternehmensspenden und deren Grenzen spiegelt

weiterlesen

Vorstandshaftung

Peus, Die Haftung des Vorstands der Aktiengesellschaft zwischen unternehmerischer Freiheit und sozialer Pflicht, LIT Verlag: Münster 2016, 228 S., 59,90 €. Das zentrale Anliegen der Doktorarbeit des rechtswissenschaftlichen Autors ist es, „einen Beitrag zur Konkretisierung und Verortung des sicheren Hafens des Haftungsausschlusses im Spannungsfeld der widerstreitenden Pole der unternehmerischen Freiheit des Vorstands .. und dessen vielfältiger Pflichtenbindung zu leisten“ (S. 2). Einem streng

weiterlesen

Vorstandsrisiko

Brauchle, Unternehmerische Entscheidung und Risikomanagement, Springer Gabler: Wiesbaden 2016, 270 S., 59,99 €. Die Rechtsfigur der Business Judgment Rule ist im wissenschaftlichen Diskurs „bislang weitestgehend der Rechtswissenschaft überlassen worden. Dies ist deshalb beklagenswert, weil zahlreiche inhaltliche Fragestellungen, insbesondere zu informationeller Entscheidungsgrundlage, Entscheidungsfindung und Risikomanagementsystem, originär betriebswirtschaftliche Expertise verlangen“, so der

weiterlesen

Vorstandsbinnenhaftung

Breitenfeld, Die organschaftliche Binnenhaftung der Vorstandsmitglieder für gesetzeswidriges Verhalten, Duncker & Humblot: Berlin 2016, 226 S., 64,90 €. Alle Vorstandsmitglieder haben im Rahmen ihrer Legalitätspflicht (s. „Der Aufsichtsrat“ 2015, S. 10) zwei Pflichtenkategorien zu berücksichtigen: die Pflichten aus dem Binnenverhältnis einerseits und die aus dem Außenverhältnis der Gesellschaft andererseits. Die juristische Dissertation von Breitenfeld ist dem ersten Pflichtenkreis gewidmet,

weiterlesen

Vorstandsstraftaten

Schwerdtfeger, Strafrechtliche Pflicht der Mitglieder des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft zur Verhinderung von Vorstandsstraftaten, Duncker & Humblot: Berlin 2016, 287 S., 79,90 €. Die zentrale Message des Autors ist deutlich: Aufsichtsratsmitglieder machen sich strafbar, wenn sie Vorstandsstraftaten nicht abwenden, die zulasten der AG gehen. Sie können dabei sowohl Täter einer Untreue als auch Beteiligte an der Vorstandsstraftat durch Unterlassen sein (S. 266). Schwerdtfeger bereitet

weiterlesen

Beirat und Aufsichtsrat

Achenbach/Gottschalck (Hrsg.), Beirat und Aufsichtsrat – Praxisberichte aus dem Mittelstand, Handelsblatt Fachmedien: Düsseldorf 2016, 216 S., 48,00 €. „Der Aufsichtsrat“-Mitherausgeber Dr. Christoph Achenbach und sein Kollege Dr. Frederik Gottschalck haben einen neuen Sammelband zur Beirats- und Aufsichtsratspraxis im Mittelstand vorgelegt. Nach dem Leitprinzip „Aus der Praxis, für die Praxis“ haben die Herausgeber 21 Beiträge von renommierten Unternehmern, Geschäftsführern, Vorständen und Praxisexperten

weiterlesen

D&O: Kommentarreif?

Seitz/Finkel/Klimke, D&O-Versicherung, Beck: München 2016, 770 S., 179,00 €. Der verlegerische Erfindergeist kennt scheinbar keine Grenzen: Erscheint der gesetzesbezogene Kommentarbedarf gedeckt und sind „halbstaatliche“ Regelungswerke wie der DCGK zahlenmäßig beschränkt, dann schafft man eben themenspezifische Kommentare. Die jüngste (Kopf-)Geburt dieser vermeintlichen Bedarfsstrategie ist mit dem „Kommentar“-Erstling zur D&O-Versicherung zu verkünden. Der Mangel eines kommentierungsbedürftigen

weiterlesen

Nachbar Aufsichtsrat

Kalss/Kunz (Hrsg.), Handbuch für den Aufsichtsrat, 2. Aufl., facultas: Wien 2016, 1.742 S., 278,00 €. Der Aufsichtsrat der österreichischen und der deutschen AG weist viele Übereinstimmungen auf, resümiert im abschließenden (neuen) Ländervergleich der (deutsche) AG-Praktiker Vetter (S. 1712). Diese Rechtstatsache ist nicht zu bezweifeln, dennoch liegt nunmehr bereits die zweite Auflage des offensichtlich sehr erfolgreichen „Handbuchs für den Aufsichtsrat“ – „in Österreich“ bleibt zu ergänzen

weiterlesen
Top