Inhaltsverzeichnis

Sie suchen das Inhaltsverzeichnis einer älteren Ausgabe von Der Aufsichtsrat? Die
Übersicht aller in der Datenbank verfügbaren Ausgaben finden Sie in der Bibliothek der Recherche-Datenbank.

Inhaltsverzeichnis
02

15.2.2019
Gastkommentar
Beiträge

Die Kodexreform: (Noch) nicht der große Wurf
Dr. Lutz Krämer / Dr. Alexander Kiefner

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat am 06.11.2018 den Entwurf einer Überarbeitung des Deutschen Corporate Governance Kodex („Kodex“) vorgelegt und interessierten Kreisen die Möglichkeit gegeben, sich an einer Konsultation zu beteiligen. Der Vorsitzende der Regierungskommission, Prof. Dr. R. Nonnenmacher, hat sich im Januar-Heft zu den wesentlichen Zielen der Kommission bei der grundlegenden Überarbeitung geäußert. Im Folgenden werden einige wesentliche Aspekte der Kodexreform beleuchtet und es wird insbesondere untersucht, ob die zentralen Ziele, den Kodex „relevanter und kompakter“ zu gestalten, mit dem vorgelegten Entwurf erreicht werden können.

18 ‑ 19, AR1294453


Die Wucht des digitalen Wandels nutzen
Dr. Willi Schoppen

Die zunehmende Digitalisierung der Unternehmenswelt macht auch vor Aufsichtsräten und Vorständen nicht halt. Wie kann der Wandel am besten bewältigt werden? Der Autor empfiehlt etablierten Unternehmen, Gegenwart und Zukunft bei Veränderung der Führungskultur auf allen Ebenen intelligent zu kombinieren.

20 ‑ 21, AR1290912


Glaubwürdigkeit von Aufsichtsratsberichten
Sandra Tietz / Elisabeth Behnke / Prof. Dr. Christian P. Hoffmann

Der Aufsichtsratsbericht als gesetzliche Pflichtpublikation legt einmal jährlich die Tätigkeiten des Gremiums offen. Dabei kann der Bericht mehr als eine Pflichtübung sein: Durch den Einsatz glaubwürdiger linguistischer Stilmittel kann er einen wichtigen Beitrag für das öffentliche Vertrauen in das Unternehmen leisten. Die Ergebnisse einer Analyse der Aufsichtsratsberichte 2017 der DAX30-Unternehmen zeigen, welche Stilmittel zur Verfügung stehen und warum sie bisher noch nicht umfänglich eingesetzt werden.

22 ‑ 24, AR1293405

Interview
Das aktuelle Stichwort
Rechtsprechung
Nachrichten
Bücher

Top